Herzlich willkommen

in der Praxis für Paartherapie und Mediation Andrea Tackenberg in Mülheim an der Ruhr

Paartherapie

Paartherapie ist sinnvoll, wenn…

  • Sie Ihre Kommunikation verbessern möchten
  • Sie sich wünschen, verletzende und enttäuschende Kreisläufe zu beenden
  • Sie neue Impulse für Ihre Partnerschaft suchen
  • Sie sich nach Nähe und Intimität sehnen
  • Entscheidungen anstehen
  • Sie eine Krise bewältigen müssen

Wo ist die Liebe geblieben?
Sie leben nebeneinander her. Es fehlt Gemeinsames in Ihrer Partnerschaft.
Und Sie fragen sich: Was verbindet uns eigentlich noch?

Als Eltern befinden Sie sich in einem Lebensabschnitt der vielfältigen Anforderungen: Kinder, Beruf, familiäre sowie soziale Verpflichtungen nehmen Sie in Anspruch. Ihr eigenes Wohlbefinden wie auch Ihre Partnerschaft sind stets in Gefahr, zu kurz zu kommen.

In Ihrer Partnerschaft  taucht vermehrt die Frage auf:  Bleiben oder Gehen?

Eine Außenbeziehung stellt möglicherweise Ihre Partnerschaft in Frage?

Sie stehen vor der Aufgabe, mit einer schweren Krise umgehen zu müssen und wünschen sich Unterstützung.

Ihnen ist klar, dass Sie Eltern werden möchten, aber es gibt offene Fragen:
Welches ist der richtige Zeitpunkt?
Wird unser Kinderwunsch erfüllt?
Und wenn nicht – wie könnten wir in unserer Partnerschaft damit umgehen?
Sie haben sich für eine Kinderwunschbehandlung entschieden und suchen Begleitung durch diese medizinisch dominierte Zeit, damit Sie und Ihre Partnerschaft diese Ausnahmesituation gut bewältigen können.

ALS PAARTHERAPEUTIN
UNTERSTÜTZE ICH SIE:

  • beim Entwickeln einer respektvollen und konstruktiven Kommunikation
  • belastende Lebenssituationen gemeinsam zu bewältigen
  • Ihre Partnerschaft nach Ihren Wünschen zu gestalten
  • partnerschaftlich, anstehende Entscheidungen zu treffen
  • ressourcen- und entwicklungsorientiert nach dem Paartherapieansatz von Hans Jellouschek, weiterentwickelt durch Friederike von Tiedemann (Hans Jellouschek Institut Freiburg)

Settingfragen Paartherapie

Erstgespräch: 75 Min. | Folgetermine: 90 Min.

Abstand der Termine: In der Regel ist ein Abstand von 3 – 4 Wochen sinnvoll, damit Sie, das gemeinsam Vereinbarte im Alltag leben können. Bei einer akuten Krise können auch kürzere Abstände vereinbart werden.

Honorarfragen

Bei Erstgesprächen ist das Honorar in bar zu bezahlen.
Bei Terminabsagen 24 Stunden im Voraus entstehen Ihnen keine Kosten.
Erfolgt die Absage später, werden 80% der Sitzungskosten fällig.

Qualitätssicherung

In regelmäßigen Abständen werden Therapie- und Mediationsprozesse anonymisiert in einem Fachkollegenkreis supervidiert. Supervision dient der Reflexion sowie der fachlichen Überprüfung.

Schweigepflicht

Selbstverständlich unterliegen alle Informationen, Sitzungsinhalte sowie meine Aufzeichnungen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Gerne können wir Ihre Fragen vorab in einem Telefonat klären!

Um ein unverbindliches Erstgespräch zu vereinbaren, erreichen Sie mich telefonisch oder per E-Mail.