Herzlich willkommen

in der Praxis für Paartherapie und Mediation Andrea Tackenberg in Mülheim an der Ruhr

Mediation

Familienmediation

In Ihrer Familie gilt es, Situationen durch neue verbindliche Absprachen zu regeln. Mediation ist ein lösungsorientiertes Verfahren, das Sie unterstützt, Vereinbarungen zu verhandelbaren Themen zu treffen.

Mögliche Mediationsthemen:

  • Aufgabenverteilung
  • Verantwortungsbereiche regeln
  • Umsetzung anstehender Veränderungen
  • Absprachen mit Jugendlichen
  • Umgang mit Geld

Trennungs- und Scheidungsmediation

Die Entscheidung zur Trennung ist gefallen.
Sie möchten die Trennung fair für beide Seiten gestalten.
Ihre Kinder sollen einen guten Kontakt zu beiden Elternteilen leben können.
Vereinbarungen für die verschiedensten Lebensbereiche sind notwendig: Finanzen, Kinder, Regeln für den neuen Umgang miteinander etc.

Voraussetzungen:

  • beidseitige Kompromissbereitschaft
  • Hinzuziehung parteilicher Beratungsanwälte
  • Transparenz und Offenlegung notwendiger Daten
  • Verzicht auf streitverschärfende Maßnahmen

ALS MEDIATORIN
UNTERSTÜTZE ICH SIE:

  • mit meiner neutralen und allparteilichen Haltung
  • bei der selbstbestimmten Erarbeitung gemeinsamer und fairer Lösungen
  • beim Entwickeln von Optionen, die Sie zu Win-win-Lösungen führen
  • beim Erarbeiten einer verbindlichen Vereinbarung
  • auf Wunsch bei der direkten Einbeziehung Ihrer Kinder in diesen Prozess, wenn sowohl Sie beide als auch Ihre Kinder einverstanden sind.

Settingfragen Mediation

Einzelgespräche vor dem ersten gemeinsamen Termin können sinnvoll sein.

Ersttermine: Einzelgespräch = 60 Min. | Mediationssitzung = 75 Min.
Folgetermine: Mediationssitzung = 90 Min.

Abstand der Termine: In der Regel ist ein Abstand von 2 – 4 Wochen sinnvoll, je nach Ihrem Regelungsbedarf.

Honorarfragen

Bei Erstgesprächen ist das Honorar in bar zu bezahlen.
Bei Terminabsagen 24 Stunden im Voraus entstehen Ihnen keine Kosten.
Erfolgt die Absage später, werden 80% der Sitzungskosten fällig.

Qualitätssicherung

In regelmäßigen Abständen werden Therapie- und Mediationsprozesse anonymisiert in einem Fachkollegenkreis supervidiert. Supervision dient der Reflexion sowie der fachlichen Überprüfung.

Schweigepflicht

Selbstverständlich unterliegen alle Informationen, Sitzungsinhalte sowie meine Aufzeichnungen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Gerne können wir Ihre Fragen vorab in einem Telefonat klären!

Um ein unverbindliches Erstgespräch zu vereinbaren, erreichen Sie mich telefonisch oder per E-Mail.